Counter-History

2023: Weiterentwicklung des Jones-Counter • Made in Germany  • SR-JC – SchneiderRoth-Jones Counter

Die Neuigkeiten im Menü „Jones-Counter“ und  „Counter-Service“!

1970 – 2020: 50 Jahre Jones-Counter

Eine Laudatio von Streckenvermesser David Katz (USA) [A-Grad] auf das ungekrönte Messgerät für die Streckenvermessung als deutsche Übersetzung bzw. im Original (siehe auch Publikationen

Die Urform des 5-stelligen mechanischen Zählgeräts (Veeder) wurde von Alan Jones (USA) im Jahr 1970 entwickelt und im folgenden Jahr produziert. Den Vertrieb übernahm dann im Jahr 1975 der „New York Road Runners Club“.
Seit den 80er Jahren wurden verschiedene Modelle weiterentwickelt und eingesetzt.  Im Jahr 1990 übernahm der amerikanische Streckenvermesser Paul Oerth die Produktion und entwickelte das Modell „Jones-Oerth“ mit 5- und 6-stelligen Anzeigeeinheiten.

Alan Jones
1971_Jones-Counter
1971_Jones-Counter
1990_Oerth-Counter-P

Ein Sondermodell entwickelte ab dem Jahr 2000 der kanadische Streckenvermesser Laurent Lacroix  mit einer Zweirad-Tachowelle zwischen Mitnehmereinheit und Zähl- und Ableseeinheit. Die Veeder-Einheit kann am Fahrradlenker montiert werden.
In der Folgezeit kam ein Kunststoffgetriebe auf der Radachse dazu; es wurde von dem amerikanischen Streckenvermesser Stephen Oerth als 5- oder 6-stelliges Lenkermodell bzw. Achsmodell ohne Welle in Umlauf gebracht.

2001_Lacroix-Counter_cable

Die erste Neuentwicklung nach über 35 Jahren wurde im Jahr 2008 von den amerikanischen Streckenvermessern Tom & Pete Riegel vorgestellt. Der „Jones-Riegel-Counter“ wurde  mit 5- oder 6-stelliger Anzeigeeinheit angeboten; ab 2012 konnte das Modell mit 5-stelliger Anzeige auch für die Montage auf der rechten Seite erworben werden.
Pete Riegel ist im Mai 2018 im Alter von 83 Jahren verstorben.
Seit Anfang 2019 vertreibt Mike Wickiser nur noch ein rechtsmontiertes Modell mit verstärktem Antriebsrad und
6-stelliger Anzeige.

2008_Riegel-Counter_L
2008_Riegel-Counter_L

Eine weitere Neuentwicklung präsentierte der walisische Streckenvermesser Phil Cook im Jahr 2017. Der Cook-Jones Counter hat eine 5 stellige Anzeigeeinheit (4 Stellen schwarz, 1 Stelle rot) und wird für Links- oder Rechtsmontage angeboten. Als Besonderheit kann die Anzeigeeinheit von der auf der Radachse montierten Mitnehmereinheit abgebaut werden.

2017_Cook-Counter_L

Die Montage der aktuellen Modelle ist i.d.R. auch für neuere Laufräder mit Achsdynamo bzw. Fahrräder mit Scheibenbremsen tlt. problematisch. Für diesen Fall eignen sich nur noch Modelle mit rechtsseitiger Montage.

Aktualität: 01.07.2023

Weitergehende Informationen sind u.a. zu finden unter:
http://www.jonescounter.com/
https://www.cookjonescounter.com/
Für die Bilder der neuen Modelle waren die Counter an meinem Rennrad montiert.
Im Übrigen stammen die Bilder von Internet-Seiten nach „Google-Images-Suche“.

Counter-Museum
Im Rahmen des DLV-Vertriebsservice für die Jones-Counter werden alte Messgeräte gerne in die Historiensammlung  aufgenommen (Webmaster).

Aufruf: Wer als ehemaliger oder auch aktiver Straßenstreckenvermesser noch einen älteren oder nicht mehr benötigten Jones-Counter in der Schublade oder sogar noch am Fahrrad montiert hat, kann diesen gerne an den Webmaster senden.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner