20. Februar 2024 – DLV stellt den Status des freiberuflich tätigen Streckenvermessers-Straße in Frage

Der Streckenvermesser für Wettkampfstrecken auf der Straße ist in den Statuten des DLV nicht verortet. Im Gegensatz zum Kampfrichter im DLV, für den es eine eigene KARI-Richtlinie gibt bis hin zu regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen (der KARI muss auch Mitglied über den Sportverein im DLV sein), ist der Streckenvermesser für diese Wettbewerbe seit Einführung der Internationalen Wettkampfregeln (IWR)  eine extern agierende Fachkraft, die im Rahmen von Ausbildungen bei nationalen Verbänden die dauerhafte Befähigung erhalten hat, diese Wettkampfstrecken für die Veranstalter nach IWR zu vermessen. Er ist auch für die Ergebnisse seiner freiberuflichen Tätigkeit voll verantwortlich und ist auf eigenes Risiko für den Veranstalter unterwegs und nur diesem Rechenschaft schuldig. 
Die deutschen nationalen Verbände sind hier anderer Auffassung und verorten die Streckenvermesser als Kampfrichter (im DLV e.V. und auch in der IWR gibt es hierzu keinerlei Zuordnungen). Dies ist grundlegend falsch und hat dazu geführt, dass die Gruppe der in Deutschland befähigten Streckenvermesser ihre Zusammenarbeit mit dem nationalen Verband (Anfertigung von genehmigungsfähigen Vermessungsprotokollen) in Frage stellt – siehe auch „offener Brief“ – s.u.. 

Karl Josef Roth, Sprecher der Gruppe der Streckenvermesser in Deutschland

 17. Januar 2024 – Offener Brief der Streckenvermesser an die Verantwortlichen im DLV

In einem offenen Brief am 21.12.2023 haben 69 der aktuell 75 akkreditierten deutschen Streckenvermesser ihren Unmut und Ablehnung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung des DLV zur Regelung von Kostenvorgaben an die Auftraggeber „Veranstalter“ im Zusammenhang mit der Streckenvermessung geäußert.
Zitat: „Mit der Gebührenordnung greifen Sie in unsere grundgesetzlich geschützte Berufsfreiheit ein.“
Die Beschlusslage veranlasst die Gruppe, ihre Tätigkeit bis auf Weiteres einzustellen bzw. einzuschränken.

Diese Veröffentlichung ist eine Reaktion auf den auf der Website des DLV veröffentlichten News-Artikel „DLV schafft Kostentransparenz im Bereich der Streckenvermessung“.

Die Genehmigungsstelle des DLV ist seit dem Jahreswechsel vakant und kann aktuell vom DLV nicht mit einer für diese Tätigkeit qualifizierten Fachkraft besetzt werden (weltweit i.d.R. A- oder B-Grad Streckenvermesser).
Demzufolge werden aktuell keine anstehenden Wettkampfstrecken für die Bestenlisten in Deutschland vermessen bzw. national zertifiziert.

Die Forderung der Gruppe lautet:
1. Umgehende Rücknahme der Beschlüsse der MGV zum Thema „Streckenvermessung“
2. Schaffung von vertraglich vereinbarten Verfahrensregeln zur Streckenvermessung auf der Straße mit den von der Gruppe bestimmten Vertretern unter Nutzung des Know-How der bisherigen Fachbereichsleitung. 

Signal der Streckenvermesser an die Veranstalter und Wettkämpfern:
Bitte wenden Sie sich in unserem Sinne mit einer Beschwerde an den DLV und seine veranlassenden Stellen der Wettkampforganisation über die nicht haltbaren Zustände.

Mit dem Einlenken des DLV auf unsere Forderungen kann die Gruppe sehr zeitnah ihre Tätigkeit für die Wettkampfteilnehmer und Veranstalter in der gewohnten Qualität wieder umfassend aufnehmen.

Karl Josef Roth, Sprecher der Gruppe der Streckenvermesser in Deutschland

19. Oktober 2023 – aus aktuellem Anlass

Diese Service-Website wird bis auf Weiteres vom Webmaster bzw. den DLV-Beauftragten für die Streckenvermessung nur noch für die Gruppe der zertifizierten Streckenvermesser im Bereich des DLV gepflegt und aktualisiert. Sie ergänzt nicht die Informationen zur Streckenvermessung der offiziellen Website des DLV.

Alle Beiträge und Informationen zur Streckenvermessung wurden in Abstimmung mit der Gruppe der o.g. Streckenvermesser überarbeitet bzw. aktualisiert. 

Karl Josef Roth, Webmaster und internationaler Streckenvermesser [A-Grad]

Oktober 2023

Das Handbuch in der veröffentlichen Version 5 wurde redaktionell überarbeitet und ist jetzt in der Version 5a erschienen. Insbesondere sind fehlerhafte Ablaufprozesse und die Änderung der IWR und Namensänderungen von Verbänden eingearbeitet worden.

Aktualisierung des Verlängerungsantrags für DLV-Vermessungsprotokolle – Formularservice.

Hinweis: Der Antrag ist ab sofort im Auftrag des Veranstalters durch einen DLV-Straßenstreckenvermesser zu stellen; das Verfahren dient der Optimierung der Antragstellung.

September 2023
Im Rahmen des Berlin-Marathon 2023 wird der neue SchneiderRoth-Jones Counter auf der Expo in Berlin-Tempelhof auf dem Stand der AIMS der int. Presse, den anwesenden Streckenvermessern und Interessierten vorgestellt.

August 2023
Der SchneiderRoth-Jones Counter (SR-JC) ist jetzt auch mit 7-stelliger Anzeige verfügbar – Bestellungen über das Service-Menü

Juli 2023
Der SchneiderRoth-Jones Counter (SR-JC) ist in Produktion. Das Gerät ist zur Zeit als Vorstellungsserie mit 5-stelliger Anzeige zum Sonderpreis erhältlich.

Ein Upgrade mit 7-stelliger Anzeige ist in Vorbereitung.

Juli 2023
Die Vordrucke für die Erstellung von Vermessungsprotokollen wurden aktualisiert und werden auf der Serviceseite „Formulare&Tutorials“ zur Verfügung gestellt.

Juli 2023
Interessante Artikel von den internationalen Kollegen (A-Grad) in der Streckenvermessung – Hugh Jones (UK) und David Katz (USA) sind im Menü Publikationen bereitgestellt.
Es geht u.a. um der Rolle der int. Marathonvereinigung AIMS im Zusammenhang mit Weltrekorden, um den „Long Run“ im Zusammenspiel der Messmethodik „Jones-Counter“ und GPS-Vermessung mit Laufuhren sowie um ein eher stilles, aber bedeutendes Jubiläum – 50 Jahre „Jones-Counter“ (1970-2020).
Publikationen

Juli 2023
Mit Beginn des Monats Juli 2023 übernimmt der Webmaster eigenverantwortlich den Alleinvertrieb der Modelle des Jones-Counter.

Ankündigung:
Es wird in Kürze eine Weiterentwicklung des Jones-Counter Modells auf dem Weltmarkt geben. Herausgeber und Entwickler sind zwei erfahrene DLV-Straßenstreckenvermesser. Es handelt sich um eine Eigenentwicklung auf Basis des Original Jones-Counter.
Der Vorteil des neuen Gerätes werden insbesondere die ausschließlich rechtsseitige Montage sowie die von Achsdynamo und anderen Gegebenheiten unabhängige universelle Montage sein.

Ein weiterer Vorteil wird der Vertriebspreis im Verhältnis zu den aus Übersee beschafften Modellen mit Zolleinfuhrgebühren sein.
Das bedeutet, dass innerhalb der EU keine Einfuhrgebühren anfallen werden. Ein weltweiter Vertrieb wird angestrebt.

Bis zur Präsentierung des neuen Counter-Modells sind die im Bestand vorhandenen 8 Counter-Geräte weiterhin über den Webmaster zu beziehen.

Coming soon…

April 2023
Wir sind im Bereich des DLV seit dem 06.04.2023 noch einmal international breiter aufgestellt.

Detlev Matzen aus Hamburg erhielt von unserem int.  Administrator Hugh Jones / London das Upgrade von B nach A; er ist jetzt weltweit für alle Streckenvermessung berechtigt.

Hans-Peter Schneider aus dem bayerischen Gremsdorf bei Erlangen erhielt im Rahmen einer Neuvermessung auf dem Gelände von „adidas“ in Herzogenaurach (Race to Records 2023) die Befähigung als internationaler Streckenvermesser (Grad B). Unter Aufsicht seines Mentors Karl Josef Roth (WA/AIMS A-Grad) konnte er seine Routine und Fähigkeiten für komplexe Vermessungen aufzeigen.

Herzlichen Glückwunsch

März 2023
Mit dem Ausbildungslehrgang im SportCentrum Kaiserau in Kamen stehen im DLV jetzt 12 weitere Straßenstreckenvermesser zur Verfügung. Zwei bereits akkreditierte Vermesser konnnten ihren Ausbildungsstand vertiefen. Ein Teilnehmer aus dem benachbarten luxemburgischen Verband F.L.A. wird in Zukunft in Luxemburg aktiv Wettbewerbe auf der Straße vermessen.
Bericht: Aus- und Weiterbildung

Februar 2023
Auf der Service-Seite „Eichstrecken“ wurden neue Eichstrecken eingestellt:

Herzogenaurach / Worms / Bad Kreuznach / Leipzig / Halle / Hamburg / Brühl / Wernberg

Januar 2023
Die Menüs und Seiten der Website sind „lesbarer“ und besser auffindbar gestaltet.

Dezember 2022

Nächstes Ausbildungs-Seminar „DLV-Straßenstreckenvermesser“: Samstag 04.03.2023 • Kamen
Für das Jahr 2023 ist ein Ausbildungslehrgang terminiert. Zur Zeit können sich interessierte Personen beim DLV bzw. dem Fachbereich anmelden: info(at)dlv-streckenvermessung.de

Im Formular-Service stehen die aktualisierten Vordrucke für die Vermessungsprotokolle zum Download bereit.

Der Verlängerungsantrag wurde mit dem Bestätigungsvermerk des DLV-Straßenstreckenvermessers zu einem Formularvordruck zusammengeführt.

Die Website ist inhaltlich und optisch weiter entwickelt worden.
Der Header hat mit dem stilisierten Jones-Counter (vektorisierte Darstellung) in der Urform ein neues Design.
Für die Desktop-Nutzung wurde die Website auf 1024 px erweitert.
Das fixierte Hintergrundbild verbindet die Streckenvermessung mit dem Thema „Running“.
Das Foto ist während der Teilnahme am „Kustmarathon“ von De Panne nach Ostende am 02.10.2005 in Belgien entstanden (3:59:36 – Webmaster).
Der Menüpunkt Publikationen fasst jetzt das Berichtswesen und Beiträge zur Streckenvermessung und dem Laufsport zusammen.
Der Menüpunkt Kontakte+WWW bietet Links zum thematischen Ausrichtung der Website.

November 2022
Die international akkreditierten Vermesser [A + B-Grad] werden jetzt in einem  eigenen Menüpunkt interaktiv präsentiert (Untermenü der Streckenvermesser).

Das neue DLV-Lauflogo 2023 präsentiert das neue Läuferjahr.

Oktober 2022
Die Website hat eine neuen Namen: https://dlv-streckenvermessung.de

Die neue zentrale Mailadresse kann ab sofort genutzt werden. Der Posteingang wird zu den Fachbereichsleitern umgeleitet.

Der Aufruf der Domain https://kajoroth.de wird umgeleitet. 
Die privaten Beiträge des Webmasters wurden wegen der thematischen Neuausrichtung reduziert (Menü: Die Website)

August 2022
Das Layout der Website wurde überarbeitet.

Die int. Vordrucke wurden aktualisiert und stehen zum Download bereit.

Januar 2022
Die Liste der WA/AIMS – DLV Straßenstreckenvermesser wurde aktualisiert.

Die nationalen und internationalen Vordrucke für das Vermessungsprotokoll sowie die Hinweise für Veranstalter für die Vermessung von Laufstrecken wurden aktualisiert und stehen zum Download bereit.

 

Die Liste und Vertriebspreise für die im Stock vorhandenen Jones-Counter wurde aktualisiert.

Juli 2021
Die Liste der WA/AIMS – DLV Streckenvermesser wurde aktualisiert.

Eichstrecken für die Streckenvermessung:
Als Service stehen jetzt über 60 Eichstrecken in den Landesverbänden zum Download zur Verfügung.
Hinweis für den Streckenvermesser:
Wenn die Vermarkungspunkte zur Eichstrecke entsprechend der Beschreibung örtlich vorgefunden werden, kann die Eichstrecke i.d.R. bedenkenlos genutzt werden. Eine Plausibilitätskontrolle ist immer sinnvoll (Vergleich mit eigenen Werten des montierten Counters aus bisherigen Eichungen).

Mai 2021
Die Formulare für die DLV-Streckenvermessung wurden überarbeitet und stehen zum Download bereit. Ebenso sind die internationalen Vordrucke für akkreditierte WA/AIMS-DLV Streckenvermesser aktualisiert worden.

Dies gilt auch für die aktualisierten Veranstalterhinweise und Anträge zur Verlängerung von Vermessungsprotokollen auf der Service-Seite.

Dezember 2020
Die Website ist überarbeitet und erscheint jetzt im neuen WordPress Theme-Layout „OceanWP“. Die Geschwindigkeit, Suchkriterien und Anzeige auf Mobil-Phone und Tablet wurden verbessert.
Das Weltkugel-Widget „GTranslate“ im Menü beinhaltet die Übersetzungshilfe für alle an Deutschland angrenzenden Länder.
Die neuen Formulare zum Streckenvermessungsprotokoll sind eingestellt und werden zum 01.01.2021 veröffentlicht und sind dann abrufbar.
Die Listen der WA/AIMS und  DLV-Streckenvermesser wurden zum 01.11.2020 aktualisiert.

Juli 2020
Die Liste der WA/AIMS – DLV Streckenvermesser wurde aktualisiert.

Januar 2020
Die neue Liste der WA/AIMS-DLV-Streckenvermesser steht ab sofort zur Verfügung.

Dezember 2019
Die neuen DLV-Protokoll-Formulare für die WA/AIMS – DLV Streckenvermesser in der Version 20.1 sind veröffentlicht und stehen zum Download bereit.

November 2019
Was hat der Jones-Counter mit Leonardo da Vinci zu tun?

Unser Streckenvermesser-Kollege Wolfgang Timm aus Hamburg (WA/AIMS – DLV A-Grad) hat sich Gedanken über die Messergebnisse der GPS-Uhren der Wettkämpfer und Läufer und der Streckenvermessung mit dem Jones-Counter gemacht (Menü: Publikationen)

Juli 2019
Die aktuelle Liste der IAAF und DLV-Streckenvermesser ist veröffentlicht.

März 2019
Die neueste Edition Nr. 5 des Handbuchs für den DLV-Streckenvermesser ist im März 2019 erschienen und veröffentlicht.
Udo Brandt und Karl Josef Roth haben die neuesten Erkenntnisse der Counter-Vermessung auf der Grundlage der IWR eingearbeitet.
Das Handbuch richtet sich insbesondere an die seit 2011 unter der Leitung von Udo Brandt und Karl Josef Roth ausgebildeten 39 neuen Streckenvermesser und als Nachschlagewerk für die weiteren akkreditierten 50 DLV-Streckenvermesser.

Die Beauftragten des DLV sind im Hauptberuf Vermessungsingenieure. Sie lehren und wünschen sich für dieses Spezialgebiet der Leichtathletik, dass die Qualitätsregeln der geodätischen Vermessung auch bei der Streckenvermessung von Straßenläufen angewendet werden; dies bedeutet im Wesentlichen, dass für eine wirksame Kontrolle der Messdaten eine Doppelmessung durchgeführt werden muss (Doppelmessung eines Vermessers oder zwei unabhängige Einzelvermessung von zwei Vermessern). Für den Bereich des DLV ist dies heute der Standard und wird auch bei der Zertifizierung der Vermessungsprotokolle berücksichtigt. Im internationalen Regelwerk ist die Kontroll für Streckenvermessungen auf Strecken mit erzielten Weltrekorden vorgeschrieben.

Ein Schwerpunkt ist die Auswertung der Messergebnisse auf der Grundlage der örtlichen Vermessung mit digitalen Hilfsmitteln und Programmen und die Erstellung eines DLV-Streckenvermessungsprotokolls.

 

Diese Website ist seit 01.01.2019 online

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner